Go to the top

Ahoi Hafengeburtstag!

Das große AIDA Feuerwerk ist ein Highlight für viele Besucher, Foto: ©Hamburg Messe und Congress, Nicolas Maack (N)

von Laura, 02.05.2018

Leinen Los für das größte Hafenfest der Welt! Vom 10. bis 13. Mai 2018 treibt es wieder eine Million Besucher nach Hamburg. Auf der bunten Hafenmeile entlang der Elbe zwischen HafenCity und dem Museumshafen Oevelgönne locken viele kulinarische Spezialitäten, unter anderem aus dem Partnerland Südafrika.

Der 829. Hafengeburtstag steht an und öffnet in diesem Jahr – aufgrund des Feiertages im Mai – sogar vier Tage seine Pforten. Neben der bunten Hafenmeile mit kulinarischen Speisen stehen noch andere Ereignisse ganz oben auf dem Plan: Atemberaubende Feuerwerke, Schiffsparaden sowie das einzigartige Schlepperballet.

Die Tradition des Hafengeburtstages begann schon am 7. Mai 1189, als Kaiser Friedrich Barbarossa die Zollfreiheit für Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee gewährte. Für viele Hamburger die Geburtsstunde ihres Hafens. Seit vielen Jahren wird dieses Ereignis nun auch öffentlich zelebriert und ist als das größte Hafenfest der Welt bekannt.

Das maritime Fest beginnt traditionell mit dem internationalen ökumenischen Eröffnungsgottesdienst in der Hauptkirche St. Michaelis am Donnerstagnachmittag um 14.30 Uhr, anschließend gibt es die offizielle Eröffnung auf dem Museumsschiff Rickmer Rickmers.

Bei der großen Einlaufparade werden mehr als 300 Schiffe erwartet: von Großseglern und Museumsschiffen bis hin zu Marinefahrzeugen ist alles dabei. Rund 20 Segeljachten präsentieren eine mit Musik untermalte Choreographie vor den Landungsbrücken. Außerdem soll es ein Open-Air-Klassik-Angebot unter dem Motto “Elbphilharmonie Concerts on Screen“ geben. Höhepunkt ist das Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters, das am ersten Abend live aus dem Großen Saal auf eine Leinwand vor dem Konzerthaus übertragen wird. An den weiteren Tagen werden dort Konzerte aus dem ersten Jahr der „Elphi“ zu sehen sein.

Die Veranstalter rechnen mit mehr als eine Million Besucher aus aller Welt, die sich unter anderem die große Einlaufparade, die Auslaufparade zum Abschluss am Sonntag und das traditionelle Schlepperballett nicht entgehen lassen wollen. Außerdem gibt es einen ausgewählten Länderpartner, der für ein buntes Programm und kulinarische Köstlichkeiten sorgt. In diesem Jahr bringt das Partnerland Südafrika auf der Kehrwiederspitze den Besuchern die südafrikanische Kultur und Lebensart näher. Am Samstagabend, erstmals um 21:45 Uhr, steht dann das bekannte AIDA Feuerwerk an.

Wer interessiert ist, kann sich Donnerstag von 10:00 bis 22:00 Uhr, Freitag und Samstag von 10:00 bis 24:00 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 21:00 Uhr bei mehr als 200 Programmpunkten unterhalten und verwöhnen lassen und einen Eindruck diesen traditionellen Festes gewinnen.

Foto: ©Hamburg Messe und Congress/Nicolas Maack